Schlagwort-Archive: Mitarbeiterbeteiligung

Mergers & Acquisitions in der Schweiz – Situationsbericht Mitte Jahr 2011 und Ausblick

Der schweizerische Markt in Mergers & Acquisitions zeigte ein sehr starkes 2. Quartal 2011, allerdings stieg das Transaktions-Volumen beträchtlich an, mit ungefähr 300 Prozent verglichen mit dem 1. Quartal 2011. Dies wurde durch eine Vielzahl sehr großer Transaktionen ausgelöst. Alles in allem gesehen war das 2. Quartal 2011 damit bedeutend grösser als der Durchschnitt der vergangenen 4 Quartale.

Erholung

Generell waren die M&A Marktkonditionen in der Schweiz während dem 2. Quartal erfreulich und bestätigen den Trend einer Erholung. Obwohl die Unsicherheit aus der europäischen Regierungs- und  Schuldenkrisensituation zur Vorsicht mahnen, sind Anzeichen da, die eine weitere positive Entwicklung für die kommenden zwei Quartale in diesem Jahr vorhersehen.

Finanzierungsalternative Mitarbeiterbeteiligung

Finanzierungsalternative Mitarbeiterbeteiligung
Besonders attraktiv für mittelständische Unternehmen ist die Rechtsform der sogenannten “kleinen“ AG. Diese mittelstandsfreundliche Sonderform der AG macht es möglich, dass Unternehmen recht einfach Mitarbeiterbeteiligungsmodelle einführen können. Dem Unternehmen fließt dadurch neues Kapital zu und es behält motivierte und talentierte Mitarbeiter.

Für die enge Bindung von Mitarbeitern zum Unternehmen ist ein Kapitalbeteiligungsmodell ein motivierender wichtiger Anreiz. Dieses bringt zwei Vorteile: Die Bindung an das eigene Unternehmen wird bzw. gestärkt und neue qualifizierte Angestellte können leichter gewonnen werden.